JSPS Alumni Club Award (JACA)

verliehen von der Deutschen Gesellschaft der JSPS-Stipendiaten (JSPS-Club) zur Förderung des wissenschaftlichen Austauschs zwischen Japan und dem deutschsprachigen Raum.

Laut Satzung ist das Ziel des JSPS-Clubs die Förderung des wissenschaftlichen Austauschs zwischen Japan und dem deutschsprachigen Raum.

In diesem Sinne liegen die Schwerpunkte des JSPS-Clubs in der persönlichen und fachlichen Betreuung der JSPS-Stipendiaten, der Förderung persönlicher und wissenschaftlicher Kontakte, der aktiven Mitarbeit beim Aufbau von Stipendienprogrammen, der Zusammenarbeit mit Wissenschafts- und Wissenschafts-Förderorganisationen sowie in der Sammlung und Verbreitung von Informationen in den Bereichen Wissenschaft, Gesellschaft und Kultur.

Die Aktivitäten und das Engagement des JSPS-Clubs, seiner Mitglieder und vieler Freunde und Förderer leisten einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung und Verbreitung von Kontakten innerhalb der Wissenschaft sowie zwischen Wissenschaft und Gesellschaft. Mit 450 Mitgliedern aus vielen verschiedenen Disziplinen der Natur- und Sozialwissenschaften bietet der JSPS-Club ein einzigartiges und weitreichendes Netzwerk an Kontakten in die japanischen Wissenschaften.

Unser Ziel: Mit der Verleihung des JSPS Alumni Club Award (JACA) würdigt der deutsche JSPS-Club herausragende Beiträge zum Austausch, zur Kooperation oder zur Netzwerkbildung zwischen Japan und dem deutschsprachigen Raum.

Der Preis wird jährlich an bis zu 2 Personen verliehen. Nominiert werden können vor allem Nachwuchswissenschaftler, die bereits wesentliche Beiträge zum Austausch zwischen Japan und dem deutschsprachigen Raum geleistet haben.

  • Der Preis beinhaltet einen Hin- und Rückflug von Deutschland / Schweiz / Österreich / Luxemburg nach Japan oder umgekehrt.
  • Darüber hinaus erhalten die Preisträger einen Reisekostenzuschuss (2. Klasse) in Höhe von bis zu 500 EUR.
     

Einschränkung: Die Reise sollte innerhalb von 9 Monaten nach Erhalt des Preises angetreten werden.
 


Neues vom Club 01/2024
mehr...
 

Der Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Heinrich Menkhaus erhält 2024 den „Kleinen Orden der Aufgehenden Sonne mit Rosette“ (旭日小綬章) der japanischen Regierung.
mehr...
 

Mitglied Prof. Dr. Uwe Czarnetzki wird im März 2024 mit dem „Plasma Materials Science Hall of Fame Prize“ ausgezeichnet.
mehr...
 

Mitglied Prof. Dr. med. Tanja Fehm wird 2023 mit der Auszeichnung der Klüh-Stiftung ausgezeichnet
mehr...