Stipendien und Förderprogramme nach Japan

Auf dieser Seite hat der JSPS-Club eine Auswahl von Stipendien und Fördermöglichkeiten für einen Aufenthalt in Japan zusammengestellt.

Insbesondere die Botschaft von Japan in Deutschland hat sehr umfangreich und übersichtlich verschiedene Fördermöglichkeiten zusammengefasst und je nach Intention des Auslandsaufenthaltes strukturiert. Viele der Förderprogramme beziehen sich auf landesunabhängige Stipendien für Aufenthalte im Ausland. Deshalb finden sich auf dieser Seite neben großen Förderorganisationen für den internationalen Austausch von Studierenden und Wissenschaftler*innen auch Hinweise für Stipendien, Fördermöglichkeiten und Informationsseiten mit explizitem Japanbezug.

Der JSPS-Club möchte zudem darauf aufmerksam machen, dass es am eigenen Hochschulstandort oder der eigenen Institution ggf. auch eigene Fördermöglichkeiten für einen Auslandsaufenthalt in Japan geben könnte.
 

Alexander von Humboldt Stiftung
Die Alexander von Humboldt Stiftung trifft nicht nur die Vorauswahl zur Vergabe der JSPS-Forschungsstipendien ab 6 Monaten, sondern vergibt u.a. auch das Feodor Lynen-Forschungsstipendium für einen Forschungsaufenthalt im Ausland (6–24 Monate) für Postdocs aller Fachgebiete.

TIPP: Botschaft von Japan in Deutschland (Übersicht Fördermaßnahmen)
Auf der Website der Botschaft von Japan in Deutschland findet sich eine sehr ausführliche Zusammenfassung von Austausch-, Forschungs- und Bildungsprogrammen nach Japan nicht-kommerzieller Träger. Die Förderprogramme sind thematisch nach folgenden Schwerpunkten aufgeführt:

  • Programme der japanischen Botschaft (u.a. MEXT-Forschungsstipendium, JET-Programm)
  • Studienaufenthalte in Japan (u.a. verschiedene Stiftungen, DAAD-Programme)
  • Praktika und praxisbezogene Aufenthalte in Japan (u.a. deutsch-japanische Austauschprogramme, verschiedene Stiftungen, DAAD-Programme)
  • Sprachaufenthalte in Japan
  • Auslandsaufenthalte im Rahmen einer Promotion/ Abschlussarbeit in Japan (u.a. verschiedene Stiftungen, DAAD-Programme, DIJ-Stipendium)
  • Forschungsaufenthalte in Japan (u.a. verschiedene Stiftungen, DAAD- und JSPS-Programme)
  • Lehraufenthalte in Japan
  • Schüleraufenthalte in Japan
  • Sonstige Aufenthalte in Japan
     

The Canon Foundation in Europe
Die Canon Stiftung in Europa vergibt jährlich bis zu 15 Stipendien an europäische und japanische Forscher*innen aus allen Fachgebieten für einen Forschungsaufenthalt in Japan (oder Europa für Japaner*innen) für die Dauer von 3 bis 12 Monaten.

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
Der DAAD vergibt (in Zusammenarbeit mit dem japanischen Bildungsministerium) verschiedene Stipendien für deutsche Studierende und Graduierte.

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
Die DFG fördert den Aufbau internationaler Kooperationen und mit dem Walter Benjamin-Programm die Durchführung eines eigenen Forschungsvorhabens (im Ausland) im Anschluss an die Promotion. Zudem werden gelegentlich auch (gemeinsam mit der JSPS) explizit japanisch-deutsche Forschungsprojekte zu bestimmten Themen ausgeschrieben.

Deutsches Institut für Japanstudien Tokyo (DIJ)
Das DIJ, ein Institut der Max Weber Stiftung, vergibt Stipendien zur Förderung von Forschungsaufenthalten in Japan im Rahmen von Promotionsvorhaben.

Internationale Journalisten-Programme e.V. (IJP)
Das IJP schreibt für 2023 erstmalig das Deutsch-Japanische Journalistenprogramm für freie und feste Journalist*innen zwischen 28 und 45 Jahren aus.

The Japan Foundation
Die Japan Foundation als japanische Kulturinstitution bietet unterschiedliche Förderprogramme für japanbezogene Forschungsaufenthalte im Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften an.
Ab September 2024 wird das neue Programm „Global Japanese Studies“ (GJS) für postgraduierte Wissenschaftler*innen aus den Geistes- und Sozialwissenschaften etabliert.

Japan Student Services Organization (JASSO)
JASSO ist eine unabhängige Verwaltungseinrichtung, die dem Ministerium für Bildung, Kultur, Sport, Wissenschaft und Technologie (Monbukagakusho; MEXT) angehört. Neben allgemeinen Informationen zum Studium in Japan unterstützt JASSO auch internationale Student*innen und Schüler*innen durch Stipendien sowie Kredit- und Unterstützungsprogrammen.
Die von der JASSO betriebene Homepage Study in Japan gibt zudem hilfreiche Informationen zum Studieren in Japan. Es finden sich unter anderem Stipendien für das Studium in Japan, Tipps und ein Basic Guide zum Studieren in Japan oder auch Informationen für das Arbeiten in Japan.

Japan Society for the Promotion of Science (JSPS)
JSPS vergibt verschiedene Forschungsstipendien für Studierende, Graduierte und Wissenschaftler*innen für einen Forschungsaufenthalt an einer universitären oder ausgewählten Forschungseinrichtung in Japan. Die Vorauswahl zur Vergabe der JSPS-Forschungsstipendien in Deutschland trifft der DAAD (Aufenthalt bis 6 Monate) oder die Alexander von Humboldt-Stiftung (Aufenthalt ab 6 Monaten).

The Matsumae International Foundation (MIF)
Die private Stiftung MIF vergibt Stipendien für Promovierte für einen 6-monatigen Forschungsaufenthalt in Japan (bevorzugt werden Natur- und Ingenieurswissenschaften sowie Medizin).

Agentur für Bildung und Internationalisierung (OeAD) (Österreich)
OeAD fördert u.a. fachbezogene Studienaufenthalte sowie postgraduale Forschungsaufenthalte von Österreicher*innen im Ausland.

The Toshiba International Foundation (TIFO)
Die TIFO unterstützt u.a. Forschungsarbeiten, Kulturprogramme, Symposien und Seminare, die das Verständnis für Japan fördern.

The Toyota Foundation
Die Toyota Foundation vergibt Fördermittel zur Durchführung von Forschungsprojekten zu bestimmten, von der Stiftung jährlich neu festgelegten Themenkomplexen.

Yamaoka-Gedenkstiftung
Die Yamaoka-Gedenkstiftung unterstützt Forschungsprojekte zum Forschungsthema Jugendkultur und Lebensstilen in Japan und Europa (deutschsprachiger Raum).


Weitere Informationsseiten und Suchmaschinen für Stipendien, Förderprogramme und -organisationen sowie Praktika:

Auslands-BAföG

Deutschlandstipendium

Stifterverband 

Stiftungssuche

myStipendium

Kopra

Treffen der Regionalgruppe
Berlin-Brandenburg

Berlin | 15. Februar 2024
mehr...
 

Mitglied Prof. Dr. med. Tanja Fehm wird 2023 mit der Auszeichnung der Klüh-Stiftung ausgezeichnet
mehr...
 

Neues vom Club 03/2023
mehr...
 

Das Zoom-Video „Kampo: Traditionelle Medizin in Japan“ vom 7. Treffen der Regionalgruppe des JSPS-Clubs Rhein-Ruhr am 21. November 2023 steht im Mitgliederbereich auf der Seite „Vorträge von Mitgliedern“ für alle Club-Mitglieder zur Verfügung.