Mitgliedschaft

Erwerb der Mitgliedschaft

Ordentliche Mitglieder können alle Personen werden, die in irgendeiner Weise von JSPS oder der ehemaligen STA (Science and Technology Agency) gefördert wurden; dazu zählen gerade auch die japanischen Wissenschaftler, die sich im deutschsprachigen Raum aufhalten und die japanischen Humboldt-Stipendiaten.

Für Personen, die diese Voraussetzung nicht erfüllen, aber am deutsch-japanischen Wissenschaftsaustausch interessiert sind, besteht die Möglichkeit, außerordentliches Mitglied zu werden. Institutionen, die selbst deutsch-japanischen Wissenschaftsaustausch betreiben, sind ebenfalls als außerordentliche Mitglieder willkommen.

Der Jahresbeitrag beträgt derzeit € 60 für natürliche Personen, € 250 für Institutionen sowie € 30 für Studierende und Wissenschaftler, die Arbeitslosengeld erhalten oder lediglich Teilzeitstellen innehaben, und ist jeweils im Januar eines Jahres im Voraus fällig. Mitgliedsanträge von Personen, die über ein Konto in Europa verfügen, können nur mit ausgefülltem SEPA-Lastschriftmandat bearbeitet werden. Eine Kündigung der Mitgliedschaft ist zum Jahresende möglich. Diese ist schriftlich an die Geschäftsstelle zu richten.

Bankverbindung:
Badische Beamtenbank Karlsruhe, BLZ 660 908 00  |  Konto 2896508
IBAN: DE73 6609 0800 0002 8965 08  |  SWIFT-BIC: GENODE61BBB

Anmeldeformular mit SEPA-Lastschriftmandat (851 KB)

Vorteile der individuellen Mitgliedschaft im JSPS-Club

  1. das Recht auf die Teilnahme an den Veranstaltungen des JSPS-Clubs, die nur den Mitgliedern offen stehen (Mitglieder laden Mitglieder ein)
  2. das Recht auf Mitgliedschaft im Wissenschaftlichen Komitee, das die Symposien vorbereitet
  3. das Recht als lokaler Organisator zu wirken, falls eine Veranstaltung an der eigenen Universität oder Forschungseinrichtung stattfinden soll
  4. das Vorschlagsrecht für Themen, die von den Symposien behandelt werden sollen (eine Liste der bisherigen Vorschläge findet sich im geschützten Mitgliederbereich)
  5. das Vorschlagsrecht für den JACA-Preis
  6. das Vorschlagsrecht für Preise, bei denen der JSPS-Club vorschlagsberechtigt ist
  7. das Recht zur Benennung als Sachverständiger, wenn der JSPS-Club nach geeigneten Sprechern für Symposien, Gutachtern, Interviewpartnern und Autoren von Artikeln gefragt wird
  8. das Recht auf Bewerbung für das Bridge-Stipendium als Wiedereinladungsstipendium für ehemalige JSPS-Stipendiaten
  9. das Antragsrecht für Gelder aus dem Fonds für den wissenschaftlichen Austausch (FWADJ)
  10. das Antragsrecht für Gelder für die Durchführung eigener wissenschaftlicher Symposien
  11. das Recht auf Bezug des Mitteilungsblattes „Neues vom Club“
  12. das Recht, Beiträge für das Mitteilungsblatt „Neues vom Club“ beizusteuern
  13. das Recht, eigene Veröffentlichungen im Mitteilungsblatt „Neues vom Club“ vorzustellen
  14. das Recht auf Anträge für und Teilnahme an der Mitgliederversammlung
  15. das passive und aktive Wahlrecht für die Wahl der Mitglieder des Vorstandes und der Rechnungsprüfer als ordentliches Mitglied
  16. das Recht auf Nutzung der Mailingliste für Informationen, Einladungen, Fragen usw.
  17. das Recht auf Nutzung des internen Arbeitsmarktes (durch Kommunikation mit den anderen Mitgliedern aus Anlass der Veranstaltungen oder über die Mailingliste)

Rechtsträger

Die Gesellschaft ist ein nicht auf Erwerb gerichteter Verein gemäß dem deutschen Bürgerlichen Gesetzbuch. Sie ist unter der RegisterNr. VR 6974 beim Amtsgericht Bonn eingetragen und führt deshalb den Namenszusatz e.V. (eingetragener Verein).

Gemeinnützigkeit

Die Gemeinnützigkeit ist vom Finanzamt Bonn Außenstadt unter der Steuer-Nr. 206/5856/0056 anerkannt.

Datenschutz

Die persönlichen Daten der Mitglieder werden ausschließlich im Rahmen der Datenschutzvorschriften verwendet. Die Mitgliederliste ist nur für die Mitglieder im geschützten Mitgliederbereich einsehbar. Der Zugangscode für den Mitgliederbereich wird nach Aufnahme der Mitgliedschaft mitgeteilt.

Mailingliste

Der JSPS-Club unterhält eine Mailingliste, die nur für die Mitglieder zugänglich ist. Über die Mailingliste können insbesondere Mitteilungen über Symposien, Vorträge, Veröffentlichungen usw. weitergegeben werden. Selbstverständlich sind auch Fragen an die Mitglieder willkommen. Schließlich sollte die Mailingliste auch als Diskussionsforum genutzt werden.

JSPS-Club bei der Nippon Connection
Die Deutsche Gesellschaft der JSPS-Stipendiaten e.V. (JSPS-Club) und das JSPS Bonn Office stellen sich beim Nippon Connection Filmfestival vor.

mehr...
 

„Orden der Aufgehenden Sonne am Halsband, goldene Strahlen“ (旭日中綬章) der japanischen Regierung für Club-Mitglieder Prof. Dr. Werner Pascha und Prof. Dr. Peter Hennicke
mehr...
 

Neues vom Club 01/2021
mehr...