JSPS Alumni Club Award Preisverleihung 2023

von Vorstandsmitglied Dr. Wolfgang Staguhn

JACA Preisverleihung an Prof. Dr. Sonoko Dorothea Bellingrath-Kimura am 12. Mai 2023

Die Deutsche Gesellschaft der JSPS Stipendiaten zeichnet am 12. Mai 2023 Prof. Dr. Sonoko Bellingrath-Kimura mit dem JSPS Alumni Club Award 2023, dem JACA Preis aus.

Der JACA Preis würdigt Frau Prof. Dr. Bellingrath-Kimura für ihren Einsatz um den wissenschaftlichen Austausch zwischen Japan und Deutschland. Der wissenschaftliche Austausch hat viele Facetten, dazu gehören gemeinsame Forschungsprojekte, die Bearbeitung gemeinsamer Forschungsthemen und der Austausch von jungen Wissenschaftlern und Studenten. Aber auch die Beratung von jungen Wissenschaftlern aus beiden Ländern bei der Planung eines Aufenthaltes im andern Land und die Arbeit in wissenschaftlichen Gremien in beiden Ländern. Frau Bellingrath-Kimura hat in allen möglichen Aspekten erkennbar eingebracht.

Gegenwärtig ist Frau Prof. Dr. Bellingrath-Kimura als W3-Professorin „Land Use Systems“ an der HU Berlin, und Co-Head of Research Area 2, „Land Use and Governance“ am Leibniz Institut ZALF tätig. Sie widmet sich hier der Erforschung einer nachhaltigen und smarten Landwirtschaft mit Schwerpunkten auf:

Nährstoffkreislauf: Der Materialfluss variiert stark je nach Standortbedingungen wie Boden und ungleichmäßige Wasserbewegung auf dem Feld. Untersucht werden Treibhauseffekt, Stoffzirkulation und Bodenbeschaffenheit und Lage (Hang oder Ebene).

Proteinversorgung /Leguminosen: Die vollständige Nutzung verschiedener Ökosystemdienstleistungsfunktionen von Leguminosen und deren effektive Nutzung als Nahrungs- und Futtermittel sowie als Proteinquelle ist im Zuge des Klimawandels der Schlüssel zur Etablierung einer nachhaltigen Landwirtschaft. Die Stickstofffixierung durch heimische Rhizobien für die Entwicklung von Sojaanbauflächen haben sich als sehr wichtig herausgestellt. Der Einfluss des Klimawandels auf den Getreide- und Maisanbaus und den Zusammenhang zwischen Stoffkreislauf, Bodenbearbeitungsmethoden und meteorologischen Bedingungen werden in einem deutschen Langzeit-Dauereinsatz-Testfeld untersucht.

Digitalisierung: Das Projekt DAKIS nutzt die Potenziale der Digitalisierung und Feldrobotik, um Ökosystemleistungen (ÖSL) und Biodiversität in moderne Planungsprozesse, Produktion und Vermarktung zu integrieren. In zwei Testregionen (Brandenburg und Bayern) werden die natürlichen Potenziale sowie die gesellschaftlichen Bedarfe an ÖSL und Biodiversität analysiert. Enge Kooperationen bestehen in der Digitalisierung zur TUAT, an der die Frau Bellingrath Kimura vorher an mehreren Projekten mitwirke und gemeinsam forschte.

In der als PDF gespeicherten Laudatio werden die Aktivitäten von Prof. Bellingrath-Kimura um den wissenschaftlichen Austausch und einige wissenschaftliche Projekte etwas genauer beschrieben. Der JACA Preis 2023 umfasst ein Flugticket von ANA und die Unterstützung der Bahnreise während einer zweiwöchigen Reise.
 

Laudatio von Dr. Wolfgang Staguhn (95 KB)

Dankesrede von Prof. Dr. Bellingrath-Kimura zur Entgegennahme des JACA Awards 2023 (50 KB)
 

Ergänzende Links zu Prof. Dr. Bellingrath-Kimura:

Workshop on the Horizon Europe Opportunities in Japan
Tokyo | 20. April 2024
mehr...
 

Mitglied Prof. Dr. Uwe Czarnetzki wird im März 2024 mit dem „Plasma Materials Science Hall of Fame Prize“ ausgezeichnet.
mehr...
 

Symposium „How We Can Learn from Nature“
Braunschweig | 24./25. Mai 2024
mehr...
 

Mitglied Prof. Dr. med. Tanja Fehm wird 2023 mit der Auszeichnung der Klüh-Stiftung ausgezeichnet
mehr...
 

Neues vom Club 03/2023
mehr...
 

Das Zoom-Video „Kampo: Traditionelle Medizin in Japan“ vom 7. Treffen der Regionalgruppe des JSPS-Clubs Rhein-Ruhr am 21. November 2023 steht im Mitgliederbereich auf der Seite „Vorträge von Mitgliedern“ für alle Club-Mitglieder zur Verfügung.