Gaede-Preis für Dr. Takashi Kumagai 2020

Dr. Takashi Kumagai erhält den Gaede-Preis 2020. Er erhält diesen Preis für seine wegweisenden und herausragenden Forschungsarbeiten zur Dynamik von Wasserstoff-Brückenbindungen auf der Ebene einzelner Moleküle. Damit ist Dr. Kumagai der erste japanische Wissenschaftler, der diesen Preis auf dem Gebiet der Vakuumtechnik verliehen bekommt.

Seit 2011 forscht Dr. Kumagai am Fritz-Haber-Institut der Max Planck Gesellschaft in Berlin, zunächst als Postdoc mit einem Stipendium von JSPS. Von 2013 an ist er dort als Leiter der Arbeitsgruppe „Nanoscale Surface Chemistry“ in der Abteilung für physikalische Chemie tätig. Studiert und promoviert hat er an der Kyōto Universität in Japan.

Der Gaede-Preis wurde 1985 von Dr. Manfred Dunkel gestiftet und wird von der Gaede-Stiftung verwaltet. Die Preisverleihung erfolgt durch die Deutsche Physikalische Gesellschaft e.V. während der DPG-Frühjahrstagung im März 2020 in Dresden.

Quelle: DPG

https://www.dpg-physik.de/auszeichnungen/dpg-preise/gaede-preis/preistraeger

Symposium „How We Can Learn from Nature“
Braunschweig | 24./25. Mai 2024
mehr...
 

Treffen der Regionalgruppe
Berlin-Brandenburg

Berlin | 28. Mai 2024
mehr...
 

European Focus Day 2024
Tokyo | 6. Juni 2024
mehr...
 

Treffen der Regionalgruppe Nord
Hamburg | 22. Juni 2024
mehr...
 

Der Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Heinrich Menkhaus erhält 2024 den „Kleinen Orden der Aufgehenden Sonne mit Rosette“ (旭日小綬章) der japanischen Regierung.
mehr...
 

Mitglied Prof. Dr. Uwe Czarnetzki wird im März 2024 mit dem „Plasma Materials Science Hall of Fame Prize“ ausgezeichnet.
mehr...
 

Mitglied Prof. Dr. med. Tanja Fehm wird 2023 mit der Auszeichnung der Klüh-Stiftung ausgezeichnet
mehr...
 

Neues vom Club 03/2023
mehr...