2. Club-Treffen in Japan / 7. November 2012

Ort: JSPS, 8 Ichibancho, Chiyoda-ku, Tokyo 102-8472, Erdgeschoss
2 Minuten Fußweg vom Bahnhof Hanzomon der Hanzomon-U Bahn-Linie


Am 7. November fand in den Räumen der JSPS in Tokyo das zweite Treffen der in Japan tätigen JSPS-Club Mitglieder statt. Das Treffen diente sowohl dem Austausch der ehemaligen Stipendiaten über ihre derzeitige berufliche Situation als auch der inhaltlichen Auseinandersetzung mit alternativen Energiequellen. Wilfried Wunderlich, Professor an der Tokai University in Tokyo, referierte über „Erneuerbare Energiequellen in Japan nach Fukushima“. Eckhard Hitzer, der an der International Christian University in Tokyo lehrt, beschäftigte sich in seinem Vortrag mit moderner geothermischer Energienutzung am Beispiel Islands. Beide Vorträge gaben einen interessanten und abwechslungsreichen Einblick in das Forschungsfeld, was an der lebhaften Diskussion sowie direkte Nachfragen an die Vortragenden noch während der Vorträge deutlich wurde.

Nach einer Kaffeepause berichtete Frau Ganter-Richter über aktuelle Aktivitäten des JSPS-Clubs. Ein großer Teil der sich daraus entwickelnden Diskussion waren Überlegungen zur Erhöhung der Sichtbarkeit des Clubs auf politischer Ebene und der Ebene anderer Gesellschaften wie dem DAAD sowie Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit den verschiedenen Förderorganisationen. In der weiterführenden Diskussion erfolgte ein Austausch der ehemaligen Stipendiaten über die derzeitige berufliche Situation an den japanischen Universitäten und Betrieben, die insgesamt als gut bis sehr gut bezeichnet werden kann. Daran anknüpfend erfolgten gemeinsame Überlegungen, wie man in Deutschland den attraktiven Forschungsstandort Japan bekannter machen und junge Wissenschaftler dazu motovieren kann, in Japan zu forschen.

Im Anschluss an das interne Clubtreffen fand ein Empfang anlässlich der Verleihung des Institutionenpreises des japanischen Außenministers für die vorbildliche Förderung des deutsch-japanischen wissenschaftlichen Austausches an den JSPS-Club, zu dem auch Vertreter des japanischen Außenministeriums kamen. Die Grußworte sprach Prof. Dr. Shiro Ishii vom JSPS Research Center for Science Systems. Bei japanischem Wein und deutscher Brotzeit wurde noch den ganzen Abend der gemeinsame Austausch gesucht, neue Kontakte wurden geknüpft.

Insgesamt war dieses zweite Treffen eine überaus gelungene Veranstaltung; alle Beteiligten wünschen sich, dass weitere Treffen folgen. Herr Olbricht, Generalkonsul in Osaka, bot an, die Organisation des dritten Treffens zu übernehmen, das wahrscheinlich in Frühjahr 2013 stattfinden wird.

Verena Pietzner
Universität Hildesheim

Bericht Pietzner (72 KB)

Programm (83 KB)

14.00   Begrüßung
Heinrich Menkhaus, Prof. Dr. (Meiji, Faculty of Law), Vorsitzender des JSPS-Clubs
Sabine Ganter-Richter (Network for Science, Bonn), Mitglied des Vorstandes des JSPS-Clubs, Ressort Öffentlichkeitsarbeit
Satomi Akihiko, JSPS Head Overseas Fellowship Division, International Program Department
Selbstvorstellung der Teilnehmer


14.15   Teil 1: Vorträge zum Thema Energie

Wilfried Wunderlich, Prof. Dr. (Tokai, Material Science Department): Erneuerbare Energiequellen in Japan nach Fukushima
Vortrag Wunderlich ( 3,9 MB)

14.45   Eckhard Hitzer, Ass. Prof. Dr. (ICU, Department of Material Science/Physics): Moderne geothermische Energienutzung am Beispiel Islands – Eine aktuelle Erkundungsreise
Vortrag Hitzer (4,4 MB)

15.15   Diskussion

16.00   Kaffeepause


16.30   Teil 2: Diskussion: Situation der Mitglieder des Clubs und Rolle des Clubs in Japan:

Berufsfeld für Club-Mitglieder in Japan
Zusammenarbeit mit dem DAAD (WGK) und anderen deutschen Mittlerorganisationen
Zusammenarbeit mit JSPS und anderen japanischen Mittlerorganisationen
Mitgliederwerbung in Japan
Mitglieder des Clubs als Betreuer von jungen deutschsprachigen Kollegen in Japan
Finanzierung der Treffen
Sonstiges


18.30   Empfang des JSPS Clubs aus Anlass der Verleihung des Institutionenpreises des japanischen Außenministers für die vorbildliche Förderung des deutsch-japanischen wissenschaftlichen Austausches mit geladenen Gästen
Grussworte: Prof. Dr. Heinrich Menkhaus
Kanpai: Prof. Dr. Shiro Ishii, JSPS Research Center for Science Systems
Präsentation der Aktivitäten des JSPS-Clubs durch Sabine Ganter-Richter

Alle Fotos wurden von Mitglied Ryofu Pussel zur Verfügung gestellt.

Neues vom Club 04/2018
mehr...

Treffen der Regionalgruppe
München
| 24. Jan. 2019
mehr...

Bewerbungsschluss für das
BRIDGE Program 2019
|
4. Februar 2019
mehr...

Symposium „Art, Architecture
and Technology“

Wien | 24.–25 Mai 2019
mehr...