Mitgliedschaft

Ordentliche Mitglieder können alle Personen werden, die in irgendeiner Weise von JSPS oder der STA (Science and Technology Agency) gefördert wurden; dazu zählen auch die japanischen Humboldt-Stipendiaten.

Für Personen, die diese Voraussetzung nicht erfüllen, aber am deutsch-japanischen Wissenschaftsaustausch interessiert sind, besteht die Möglichkeit, außerordentliches Mitglied zu werden. Hierzu zählen auch Institutionen.

Bisher wurden Prof. Dr. Dr. Eiichi Arai (†), Prof. Dr. Yasuo Tanaka (†) und Hisashi Kato die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

Der Jahresbeitrag beträgt derzeit € 60 für natürliche Personen, € 250 für juristische Personen sowie € 30 für Studierende und Wissenschaftler, die Arbeitslosengeld erhalten oder lediglich Teilzeitstellen innehaben, und ist jeweils im Januar eines Jahres im Voraus fällig. Mitgliedsanträge von Personen, die über ein Konto in Europa verfügen, können nur mit ausgefülltem SEPA-Lastschriftmandat bearbeitet werden. Eine Kündigung der Mitgliedschaft ist zum Jahresende möglich. Diese ist schriftlich an die Geschäftsstelle zu richten.

Spenden sind jederzeit willkommen.

Die Gemeinnützigkeit ist vom Finanzamt Bonn Außenstadt anerkannt.

Bankverbindung:
Badische Beamtenbank Karlsruhe, BLZ 660 908 00  |  Konto 2896508
IBAN: DE73 6609 0800 0002 8965 08  |  SWIFT-BIC: GENODE61BBB

4. #Seitenwechsler Japan-Messe
Leipzig | 22. Feb. 2020
mehr...

Club-Mitglied Dr. Bernd M.
Schmidt wird 2020 ins
„Junge Kolleg“ der NRW-
Akademie der Wissenschaften
und Künste aufgenommen
mehr...

Treffen der Regionalgruppe
Berlin-Brandenburg

Berlin | 4. März 2020
mehr...

25. japanisch-deutsches
Symposium „Bioeconomics“
und Feier des 25. Gründungs-
jubiläums des JSPS Clubs
Berlin | 15./16. Mai 2020
mehr...

Jubiläums-Symposium
„German-Japanese Science Relations“

Tokyo | 20. Nov. 2020
mehr...

Neues vom Club 03/2019
mehr...