Gaede-Preis für Dr. Takashi Kumagai 2020

Dr. Takashi Kumagai erhält den Gaede-Preis 2020. Er erhält diesen Preis für seine wegweisenden und herausragenden Forschungsarbeiten zur Dynamik von Wasserstoff-Brückenbindungen auf der Ebene einzelner Moleküle. Damit ist Dr. Kumagai der erste japanische Wissenschaftler, der diesen Preis auf dem Gebiet der Vakuumtechnik verliehen bekommt.

Seit 2011 forscht Dr. Kumagai am Fritz-Haber-Institut der Max Planck Gesellschaft in Berlin, zunächst als Postdoc mit einem Stipendium von JSPS. Von 2013 an ist er dort als Leiter der Arbeitsgruppe „Nanoscale Surface Chemistry“ in der Abteilung für physikalische Chemie tätig. Studiert und promoviert hat er an der Kyōto Universität in Japan.

Der Gaede-Preis wurde 1985 von Dr. Manfred Dunkel gestiftet und wird von der Gaede-Stiftung verwaltet. Die Preisverleihung erfolgt durch die Deutsche Physikalische Gesellschaft e.V. während der DPG-Frühjahrstagung im März 2020 in Dresden.

Quelle: DPG

https://www.dpg-physik.de/auszeichnungen/dpg-preise/gaede-preis/preistraeger

15. Mitglieder laden Mitglieder ein
ZOOM-Meeting | 13. Nov. 2021
mehr...
 

Treffen der Regionalgruppe
Rhein-Ruhr

ZOOM-Meeting | 17. Nov. 2021
mehr...
 

Neues vom Club 02/2021
mehr...
 

JSPS-Club bei der Nippon Connection
Die Deutsche Gesellschaft der JSPS-Stipendiaten e.V. (JSPS-Club) und das JSPS Bonn Office stellen sich beim Nippon Connection Filmfestival vor.

mehr...
 

„Orden der Aufgehenden Sonne am Halsband, goldene Strahlen“ (旭日中綬章) der japanischen Regierung für Club-Mitglieder Prof. Dr. Werner Pascha und Prof. Dr. Peter Hennicke
mehr...